Sportkindergarten der TSG Söflingen
Harthauser Str. 103
89081 Ulm
Telefon: 0731 / 38 68 88
E-Mail: sportkindergarten[at]tsg-soeflingen.de

Standort:
Eigenes Funktionsgebäude im Sportzentrum der TSG Söflingen an der Harthauser Straße.

Besichtigungstermine:
Interessierte Eltern können bis Mitte Dezember immer mittwochs, im 14-tägigen Rhythmus, den Kindergarten und unsere Arbeit ohne vorherige Anmeldung kennen lernen.
Diese Termine wären immer um 15.00 Uhr am:
04.10.2017
18.10.2017
08.11.2017
22.11.2017
29.11.2017
13.12.2017

Bewegungserziehung war auch bisher ein Bestandteil der kommunalen Kindergärten in Ulm. Ein Schwerpunkt konnte es auf Grund der Räumlichkeiten und personellen Voraussetzungen nicht sein. Man beschränkte sich auf eine Sportstunde in der Woche.

Das Bewegungsbedürfnis eines Kindes lässt sich natürlich nicht mit einer Turnstunde pro Woche befriedigen. Kinder im Vorschulalter besitzen einen unerschöpflichen Bewegungsdrang.

Man muss vor allem ihr ursprüngliches Recht auf Bewegung sichern. Im Sportkindergarten sollen deshalb die Kinder Gelegenheit bekommen, ihren natürlichen Bewegungsdrang zu entfalten. Sie sollen sich selbst erproben, um die Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Könnens zu erfahren. Es gilt also, im freien Spiel, sowie in organisierten Angeboten, Situationen zu schaffen, die den Erfahrungsbereich und das Sozialverhalten des Kindes von Phase zu Phase erweitern helfen.

Gruppen:

Der Kindergarten wird als viergruppiger Kindergarten geführt. Es wird gruppenübergreifend gearbeitet. Es gibt eine verlängerte Öffnungszeitengruppe mit 25 Kindern und eine altersgemischte Gruppe mit 17 Kinder, davon sind 5 Plätze für Zweijährige, eine Ganztagesgruppe mit 20 Kindern sowie eine Krippengruppe mit 10 Kindern.

Gruppenstruktur:

  • 1 verlängerte Öffnungszeiten
  • 1 altergemischte
  • 1 Ganztagesgruppe
  • 1 Kinderkrippe
Im Auftrag der Stadt Ulm gebaut mit einer gedeckelten Summe von 1,3 Mil. DM.
Nach Fertigstellung 1997 ging das Gebäude in den Besitz der Stadt Ulm über.

In zwei räumlich getrennten Gebäuden sind untergebracht:

KIGA-Bereich:

  • 3 Gruppenräume (2 davon mit doppelter Ebene)
  • 1 Schlafraum
  • 1 Küche
  • 1 Frühstücksraum
  • 1 Büro
  • 1 Bad/WC/Personal WC
  • 1 großer Garderobenbereich im Gang
  • 1 Material/Personalraum
  • 1 Werkraum
  • 1 Bewegungsraum offen im Empfangsbereich
  • 1 Waschraum (Waschmaschine/Trockner)

KRIPPE:

  • 1 Garderobe
  • 1 Abstellraum
  • 1 großer Gruppenraum mit Wickelmöglichkeiten
  • 1 Kinder-WC
  • 1 Schlafraum

Für alle zu nutzen – im 1. Stock der Krippe:

  • Raum für Entspannung und Gymnastik (teilweise auch Gesprächsraum)

Für alle zu nutzen – im Keller:

  • Großer Bewegungsraum/Spiegelsaal
  • Großer Kellerraum/Stauraum f. Spiele usw.
Verlängerte Öffnungszeiten (Baustein 2):

KIGA (3 – 6 Jahre) und altersgemischte Gruppe (2 – 4 Jahre):
Montag bis Freitag von 7.00 bis 13.30 Uhr

Ganztagesgruppe (Baustein 6):

KIGA (3 – 6 Jahre) und altersgemischte Gruppe (2 – 4 Jahre):
Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr, Abholung ab 13.30 Uhr möglich

Krippe (Baustein 5):

0 – 3 Jahre
Montag bis Freitag von 7.15 bis 16.45 Uhr

  • 1 Kita-Leitung 100 %
  • 4 Erzieherinnen 100 %
  • 1 Erzieher 100 %
  • 1 Erzieherin 50 %
  • 1 Erzieherin 60 %
  • 1 Heilerziehungspflegerin 100 %
  • 3 Kinderpflegerinnen 100 %
  • 1 Sportpädagogin 50 %
Ein Frühstücksbuffet steht täglich von 7.00 bis 9.30 Uhr im Kindergarten bereit. Natürlich wird auf gesunde und abwechslungsreiche Bestandteile besonderen Wert gelegt. Ebenso wird auch das tägliche Mittagessen frisch in der Küche der Sportgaststätte der TSG Söflingen, dem L’italiano, zubereitet.
Die Bewegungsangebote:

Hauptmerkmal des Sportkindergartens sind tägliche Bewegungszeiten, um dem großen Bewegungsbedürfnis der Kinder gerecht zu werden. Diese täglichen Bewegungszeiten setzen sich zusammen aus „geplanten und offenen Bewegungsangeboten“ die gruppenintern bzw. gruppenübergreifend durchgeführt werden.

In den geplanten Bewegungsangeboten wird versucht, die Themen und Interessen der Kinder, die sich auch in der normalen Gruppenarbeit widerspiegeln, zu integrieren. Das heißt, die Bewegungsangebote finden nicht abgekoppelt vom Kindergartenalltag statt, sondern sind mit ihm verknüpft.

Offene Bewegungsangebote:

Dieses Angebot findet je nach Wetterlage im Bewegungsraum oder im Außenbereich des Kiga statt. Hierzu werden wechselnde Spielmaterialien zur Verfügung gestellt.

Geplante oder geführte Bewegungsangebote:

Auf die Plätze – fertig – los:

Beinhaltet einfache Lauf-, Kreis- oder auch Fingerspiele unter Einbeziehung verschiedener Kleingeräte. Die Lerninhalte sollen sein: Handhabung abstimmen, situationsgemäß handeln, sich in eine Gruppe einordnen oder wenn erforderlich auch unterzuordnen.

Rhythmik und Entspannung:

Fördert die geistige und emotionale Beweglichkeit des Kindes. Die Rhythmik nach Scheiblauer fördert die Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit, sowohl im optischen wie auch im akustischen Bereich. Die Entspannung soll den Kindern helfen ihre innere Ruhe zu finden. Dies geschieht durch Phantasiereisen, Mandalas malen oder Partnermassagen.

Abenteuer in der Halle mit Elementen aus der Motopädagogik:

Hier soll die Bewegungssicherheit und das Selbstbewusstsein gefördert werden, dies erfolgt durch Sammeln von Körpererfahrungen, wie Gleichgewicht, Koordination, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, allein oder in der Gruppe. In den Stunden versuchen wir die Themen aus dem Kindergarten in die Sporthalle zu übertragen.

Schwimmen:

Das Schwimmen findet im 14-tägigen Wechsel mit der Bewegungsbaustelle statt. Ziel ist zunächst die Wassergewöhnung und bis zum Schuleintritt sollen die Kinder schwimmen können.

Bewegungsbaustelle:

Ist ein Angebot, welches in den Sporthallen stattfindet. Es werden Groß- und Kleingeräte zur Verfügung gestellt. Die Kinder gestalten ihre eigene Bewegungslandschaft und lösen auch die dabei entstehenden Probleme selbst. Das Ziel dieser Stunde ist vor allem die Förderung des Sozialverhaltens und der Kreativität.

Vermittlung von Freude an der Bewegung!

  • Spielerische Hinführung zum Sport
  • Sammeln von möglichst vielseitigen Bewegungserfahrungen
  • Angstabbau, Befähigung zur Selbsteinschätzung der eigenen Körperkräfte
  • Vorbeugen und Entgegegenwirken von bereits vorhandenen Haltungsschwächen
  • Organ- und Muskelkräftigung
  • Förderung von sozialen Verhaltensweisen und Kontaktfähigkeit
  • Frühzeitige Motivation für eine sinnvolle und gesunde Freizeitgestaltung
  • Förderung zur Selbständigkeit
  • Kinderfasching
  • Mutter- oder Vatertagsfest
  • Sommerfest
  • Beteiligung am KUSS
  • St. Martin – Laternenumzug
  • Eltern-Bastelabend vor Weihnachten
  • Weihnachts- oder Nikolausfeier
Information und Auskunft erhalten Sie bei der Kindergartenleitung der TSG Söflingen oder bei der Stadt Ulm auf der Internetseite Kinderbetreuung.

 

Kontaktadresse der Abteilung
Ansprechpartnerin Bärenstark

Elke Biek-Barwan
Anmeldefrist für das KiGa-Jahr 2017/18 bis 31.01.17
Besichtigungstermine siehe Kontakt und Anschrift